Die JPG-Fraktion im Freiburger Gemeinderat

Im Anschluss an die Freiburger Gemeinderatswahlen im Mai 2014 haben sich Junges Freiburg, Die PARTEI und die Grüne Alternative Freiburg zur „Fraktionsgemeinschaft JPG“ zusammengeschlossen, um ihre gemeinsamen politischen Ziele im Gemeinderat zusammen zu verfolgen. Die Fraktion ist im Freiburger Gemeinderat mit vier Sitzen vertreten, die von Lukas Mörchen (JF, Fraktionsvorsitzender), Sergio Schmid (JF), Simon Waldenspuhl (Die PARTEI) und Monika Stein (GAF, stellvertretende Fraktionsvorsitzende) eingenommen werden. Die Fraktion pflegt eine vertrauensvolle und nicht-hierarchische Zusammenarbeit und eine offen Diskussionskultur.

Aus Sicht von JPG besteht die Aufgabe der Stadt Freiburg vor allem darin, das Wohlergehen aller Menschen, die in Freiburg leben, sicherzustellen. Politische Schwerpunkte der Arbeit der Fraktion liegen in der Beteiligung von jungen Menschen an der Politik, der Ermöglichung einer gleichberechtigten Teilhabe gesellschaftlich schwacher Gruppen am Leben in Freiburg, einer gerechteren Wohnraumpolitik, einer humanen Flüchtlingspolitik, einer angemessenen Repräsentation von (Sub-) Kultur in Freiburg und ökologisch verantwortlichem Handeln der Stadt.

Die Legislatur des Gemeinderates 2014-2019 endet am 31.07.2019, und mit ihr die JPG-Fraktion. Wir möchten uns für das Vertrauen, die Unterstützung und das Gehör bedanken, welches unserer vierköpfigen Fraktion geschenkt wurde. Wir blicken zurück auf fünf ereignisreiche Jahre. Die Stadt hat sich verändert, und blickt heute auf zahlreiche Themen und Akteure mit anderen Augen. Wir freuen uns, diesen Wandel begleitet und mitgestaltet zu haben.